Freitag, 11. März 2016

Der Teufel und die Details: Veröffentlichung im November 2016!


Nun, da gibt es nichts schön zu reden: Wir haben es trotz großer Mühe schlichtweg nicht geschafft unseren neuen Film für den Winter 15/16 fertig zu stellen! Unsere Produktionen werden von Mal zu Mal aufwendiger und obwohl wir bereits entsprechend mehr Zeit eingeplant hatten, scheiterte die Veröffentlichung letztendlich an den Details. Deswegen haben wir uns schließlich schweren Herzens dazu entschieden den Verkaufsstart von "Keep the Spirit Teil2 - das Tour-Torial" auf November 2016 zu verlegen. Auch für uns ist das keine schöne Sache, denn es steht schon verdammt viel Zeit, Arbeit und natürlich auch Geld hinter der Produktion. Doch wir haben den Entschluss gefasst das Maximale aus unserem Material rauszuholen und das beste Tutorial zu machen den wir je gemacht haben!

Die gute Nachricht

Und hiermit kommen wir schon zu den guten Nachrichten: Der Film wird ein Kracher! Anton und Tim haben Top Aufnahmen gezaubert und im Schnitt haben wir durch Anordnung, Musikauswahl und viele Details einen Film entstehen lassen den es in der Form in unserer Branche noch nicht gegeben hat: Eine Mischung aus Erlebnis Tour, Erklärungen zu allen wichtigen Themen und Rückblicken auf die erste Keep the Spirit Tour, die wichtige Zusatzinformationen geben. Dazu Wunderschöne Naturaufnahmen und Top Grafiken um die fundierten Erklärungen abzurunden. Kurzum: es wird der kompletteste Film den wir bis jetzt gemacht haben und definitv der Zenit unserer filmischen Schaffenskraft: Flugaufnahmen, Sliderfahrten, Zeitraffer und Zeitlupen liefern einen Zeitgemäßen Film, der sicherlich noch einige Jahre Bestand haben wird.
Außerdem gönnen wir uns bei dieser Produktion erstmalig externes Sounddesign, Color-Correction und Tonmischung. Kurzum: es hängt ein langer Rattenschwanz an diesem Film. Neben den Darstellern, also Christopher Paschmanns und mir (Mark Dörner), hängen sieben(!) weitere Leute im Hintergrund an dieser Produktion für: Karmera/Schnitt, Assistenz, Grafikdesign, Sounddesign, Tonmischung und Colorcorrection.
Stolz bin ich ja schon darüber, wo sich das Ganze hinentwickelt hat, aber ich muss auch etwas vorausgreifen und dazu sagen, dass dieser Aufwand selbst von uns so schnell nicht wiederholt werden kann. Merkt man ja an der aktuellen Verzögerung um ein "knappes Jährchen". Am Fleiß liegt es sicher nicht: seit Juli Arbeiten wir mit Hochdruck am Film - ich denke das sagt alles!

So liebe Leute, ich hoffe ihr seid nicht zu enttäuscht darüber, dass der Film nun doch erst nächsten Winter kommt, ich kann euch eines versprechen: Das Warten lohnt sich!

In diesem Sinne, genießt eure Saison 2016 in vollen Zügen...raus mit euch!!!

Bis bald,
Mark

Keine Kommentare:

Kommentar posten